Dr. Ing.
Margit Kahlert

Dipl. Ing.
Rüdiger Braun

Dipl. Biologe
Werner Haaß


Marktgasse 10

D-37213
Witzenhausen


Telefon:
05542 - 71321

Modellhafter Um- und Rückbau Ginsterweg 1-3 in Eschwege

Freiflächengestaltung im Rahmen des Rückbaus von 3 Wohnhäusern im Eschweger Wohnquartier „Heuberg“
Im Auftrag der Hessischen Wohnstadt, Kassel

Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels mit zurückgehender Bevölkerungszahl wurde im Rahmen des Projektes Soziale Stadt Eschwege der Abriss von 3 in Reihe stehenden Wohnhäusern als Anpassung an die gesunkene Nachfrage durchgeführt. Das Projekt wurde vom Land Hessen gefördert. Nach Verfüllung der Baugruben wurde die entstehende Freifläche neu beplant. Sie soll als neuer attraktiver Freiraum den Anwohnern zur Verfügung stehen und die Verbundenheit mit dem Wohnquartier stärken. Mittelpunkt ist die große Spielfläche, die von Schotterbeeten mit unterschiedlich blühenden Kräutern eingerahmt wird. Sitzflächen aus großformatigen Sandsteinquadern laden zum Verweilen ein, eine Aussichtsplattform, eingefasst ebenfalls in Sandsteinquader, bildet den Eingangsbereich der Freifläche. Auf dieser befindet sich eine von Eschweger Künstlern gestaltete Sitzschlange. Zur Anlage gehören weiterhin Hainbuchensäulen mit quadratischen Querschnitten, die interessante Sichtachsen bilden sowie ein Parkplatz. Die neu angelegten Wege sind mit einer wassergebundenen Decke versehen und bilden farblich einen Kontrapunkt.

 

Plan Eschwege

 

 

 

zurück

Seitenanfang